Schlagwort-Archiv: Kunst

Artemisia Gentileschi, Judith und Holofernes, 1614-1620

Schnitt – Dare un Taglio netto

Angeklagt: Agostino Buonamico, der väterliche Freund. Couragiert: Artemisia Gentileschi, die kyritzgleich ein paar Kübel Jauche auf die Leinwand schleudert und mit blutrünstiger Gewalt Rache übt am Mann, dem potenziellen Vergewaltiger. Komparativ: dem nicht belangten Vergewaltiger. Superlativ: im Prozess 1612 vom Angeklagten der Prostitution beschuldigt. Nebensache: heute vor 427 Jahren geboren. Weiterlesen

Heike Mutter, Ulrich Genth: Tiger & Turtle - Magic Mountain, 2011

Tollkühne Kapriolen

Ob Dante, Goldoni oder Pirandello – die intellektuellen Höhenflüge eines Giorgio Padoan an der Università di Venezia sind legendär. Nach seinen Vorlesungen hat – behaupte ich – niemand Ca’ Foscari ohne Erkenntnisgewinn verlassen, nicht selten sogar mit Erkenntnisglück, verstanden als Koinzidenz von Einsicht und Gefühl. “Lezioni”, die in ihrer gedanklichen Schönheit an die schwungvollen Loopings der frühen Lichtskulpturen eines Lucio Fontana erinnern.

Weiterlesen